Naturpark Altmühltal

Naturpark Altmühltal

„Wandern, Radfahren, Klettern… und Steine klopfen!“

Naturpark Altmühltal – viertgrößter Naturpark Deutschlands
Der Naturpark bietet ein einzigartiges Landschaftserlebnis. Geologische Besonderheiten wie die Steinerne Rinne, markante Aussichtspunkte und geheimnisvolle Höhlen bieten Abwechslung für große und kleine Urlauber. Am besten erkundet man das Altmühltal mit dem Fahrrad, zu Fuß, beim Klettern oder mit dem Boot. Kennen Sie schon unsere „Top Five“? Fünf ganz besondere Attraktionen, die es so nur bei uns gibt.

Naturpark Altmühltal – Top Five Highlights
Altmühltal-Panoramaweg – Einmaliges Erlebnis mit traumhaften Ausblicken beim Wandern
Bootswandern – Der ganz besondere Familien-Spaß
Burg Pappenheim – Eine Burg wie im Mittelalter
Fossiliensteinbrüche – Versteinerte Dinosaurier selbst entdecken
Klettern im Altmühltal – Für Sportler, die hoch hinaus wollen

Wandern am Panoramaweg
Klettern am Oberlandsteig
Bootswandern
Rafting
Ausflug zur Burg Pappenheim
Wandern zur Steinernen Rinne
Fossiliensuche im Steinbruch

Wussten Sie schon?
Der Naturpark Altmühltal reicht von der Donau im Süden bis zum Fränkischen Seenland im Norden und vereint auf 2962 Quadratkilometern Fläche die Regierungsbezirke Mittelfranken, Oberbayern, Niederbayern, Schwaben und Oberpfalz. Gegründet im Jahre 1969, erfreut sich Deutschlands viertgrößter Naturpark nach wie vor großer Beliebtheit bei Sportlern und Naturliebhabern.
Disclaimer

Lesehilfen